Blog
.

Neues in der RelaunchApp - Juli 2017

Natürlich entwickeln wir die RelaunchApp immer weiter. Im Hintergrund aktualisieren und optimieren wir unseren Crawler, der mit jedem Projekt mehr dazu lernt. Zusätzlich optimieren wir natürlich auch Dinge im Frontend. Was es hier neues gibt, findet ihr hier  aufgelistet.

1. Hinweis im Free Tarif beim Crawllimit

Bisher hat man keinen extra Hinweis bekommen wenn man im Freetarif das Limit erreicht hatte, das haben wir geändert, so dass man jetzt den passenden Hinweis bekommt. Das hat folgenden Hintergrund:

Sobald das Limit erreicht ist, wird das Crawlen unterbrochen und es werden nur die bis zu diesem Zeitpunkt analysierten Seiten verglichen. Je nachdem welche URLs bis dahin gecrawled wurden, können dabei Seiten fälschlicherweise als "verloren" betrachtet werden oder nicht perfekt passende Weiterleitungen gefunden werden, weil die eigentlichen Zielseiten noch nicht vom Crawler untersucht wurden. Fazit: Wenn man valide Ergebnisse möchte, muss die Domain immer vollständig gecrawled werden können. Im Zweifel benötigt man einen größer dimensionierten Tarif.

Hinweis To much urls  

2. Anzeige der noch nicht gecrawlten URLs

Damit man eine Übersicht hat, wie viele URLs der Crawler gefunden hat und wie viele noch ausstehen (beide Zahlen sind natürlich variabel und entwickeln sich im Laufe des Crawlings), zeigen wir diese Werte nun auch im Dashboard an.

Anzahl der zu crawlenden URLs

3. Auswahl der URLs für die manuelle Zuweisung

In der RelaunchApp gibt es die Möglichkeit, manuell URLs für die passenden 301 Redirects zu ändern oder auch neu einzutragen. Hier kann man dann aus einer Liste auswählen oder die Adresse komplett manuell eintragen. Um die Usability zu verbessern, haben wir da noch ein passendes Auswahlfeld hinzugefügt, vorher war nicht völlig klar, was zu tun ist, um einen Eintrag auszuwählen.

Auswahl manuelle Redirects

Im dauerhaft kostenlosen Tarif kannst du bis zu 301 Urls testen - probier es aus - 0 Risiko!

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler